Startseite

HERZLICH WILKOMMEN

WALDSPAZIERGANG

Infobox:

Wir müssen euch hiermit leider mitteilen, dass das Jägerhaus aufgrund eines Familiären – Corona Falles vorübergehend leider geschlossen bleiben muss. Aber sobald das ganze Team Negativ getestet wurde und die Quarantänezeit vorüber ist, freuen wir uns euch wieder zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen.

Es tut uns sehr leid für alle Reservierungen die wir absagen mussten und für alle die vor geschlossenen Türen standen. Nach dem wir bescheid bekommen hatten mussten wir das Jägerhaus sofort schließen und nach Hause in die Quarantäne gehen. Wir bitten um Euer Verständnis!

Bleibt gesund,

Euer Jägerhaus-Team!

VORSPEISE

HAUPTGANG

DESSERT

STORYTELLING

Was zeichnet diese Jahreszeit aus?
Es ist wird langsam kühler, die Tage werden kürzer und die ersten Kaminfeuer knistern in den Öfen. Gemütlichkeit macht sich breit. Wir machen längere Spaziergänge durch den Wald und haben wieder ein bisschen Zeit Ruhe
einkehren zu lassen. Die Blätter der Bäume verfärben sich. Die eigenen Gärten werden immer leerer, alles verblüht langsam.
Was kann man daraus schließen?
Wir gehen mit unserer Produktauswahl in den Wald und auf die herbstlichen Felder. Jetzt, da bald alles in leuchtendem Dunkelrot, Dunkelgrün, Braun, Orange und Gelb steht, ist das Farbkonzept von ganz allein gesetzt.
Der Herbst bietet tolle Lebensmittel auf die man schon das ganze Jahr wartet. Nüsse, Pilze, Maronen und vor allem Kürbis zählen dazu. Die herben und tiefen,
aber auch zugleich süßen Aromen, passen perfekt in diese Jahreszeit. Wenn man an den Wald denkt, darf Wildfleisch natürlich auch nicht fehlen, da es die Aromen ideal ergänzt. Quitten hängen an den Bäumen und schon der Duft lässt einen auf tolle Ideen kommen. Da sie für mich eine der aromatischsten Obstsorten ist, muss sie in meinem neuen Herbstmenü einen Platz finden, sowie auch der Kürbis. Obwohl man meinen könnte es wird irgendwann langweilig, belehrt einen der Kürbis jedes Jahr aufs Neue mit seiner Vielfalt und seinem tollen Geschmack. Wie immer versuche ich meine Gedanken und
Vorstellungen auf den Geschmack meines Essens zu übertragen. Ich freue mich darauf, das Ergebnis durch mein neues Herbstmenü, mit euch zu teilen.
Stellt euch auf den Herbst und seine schönen Tage ein, und freut euch auf die kommende Zeit.
Auf bald!


Dominik Manz,
Jägerhaus Sulmingen

ABOUT

Frische leckere Speisen im Jägerhaus Sulmingen
HALLO

mein Name ist Dominik Manz, ich bin 31 Jahre alt, seit kurzem gelernter Koch und euer Gastgeber im Jägerhaus. Ich möchte euch kurz mitteilen wie es dazu kam, damit ihr versteht wer ich bin.
Essen war schon immer eine große Leidenschaft von mir daher lässt sich leicht darauf schließen, dass auch das Kochen sich zu einer Leidenschaft entwickelte. Ich denke mit ca. 16 Jahren hab ich zum ersten Mal angefangen mich für das Handwerk Kochen zu interessieren, viel nachgekocht und ausprobiert. Zu dieser Zeit habe ich meine Lehre in der Industrie zum Mechatroniker angefangen, was mir auch viel Spaß gemacht hat. Aber schon da hatte ich den Gedanken Koch zu werden im Hinterkopf. Doch bis es dazu kam verging noch viel Zeit. Ich wollte meinen beruflichen Werdegang in der Industrie weiterführen und festigen. Daher folgte nach der Ausbildung eine weiterführende Schule, der Versuch zu studieren, aus dem aber nichts wurde und zuletzt die Weiterbildung zum Techniker. Also eigentlich alles was man so braucht. Aber der Gedanke im Hinterkopf und die Leidenschaft zum Kochen und allem was dazu gehört verschwand nicht, sondern wurde eher größer. Das ging so weit, dass ich irgendwann bemerkte mein derzeitiger Beruf macht mir keinen Spaß mehr und ich kann das nicht mein Leben lang machen. So entschloss ich mich, ich muss sagen sogar sehr kurzfristig, was aber im Nachhinein sehr gut war, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen. Ohne groß darüber nachzudenken begann ich mit 27 Jahren eine weitere Lehre zum Koch, von der ich keine Sekunde bereut habe. Schon zu Beginn merkte ich, dass ich nun das machen kann was ich liebe und was mich inspiriert. Das hört sich immer so oberflächlich an, weil man es überall liest, aber witzigerweise trifft es voll zu. In diesen drei Jahren habe ich, dank der Hilfe einiger wirklich sehr guter Köche, sehr viel gelernt. Während dieser Zeit war das Ziel jedoch immer klar, ein eigenes kleines Restaurant, in dem ich mich austoben und verwirklichen kann. Vor allem muss und will ich mich kulinarisch nicht festlegen und alle Einflüsse und Erlebnisse die mich ausmachen in meine Küche einbringen. Das ist nur möglich mit einer eigenen Küche in der ich tun und lassen kann was ich will. Dank sehr viel Unterstützung von meiner Familie, ohne die das alles nicht möglich wäre, habe ich mein Ziel nun erreicht und mein erstes eigenes kleines Restaurant eröffnet.

ICH FREUE MICH RIESIG EUCH WILLKOMMEN ZU HEIßEN,
AUF BALD!
KONTAKT

Bahnhofstraße 1, 88437 Sulmingen

Tel.: 07356 662 0263

Mail.: kontakt@jh-sulmingen.de

Impressum / Datenschutz

Öffnungszeiten

Do – So: 17:00 Uhr – 22:00 Uhr